• Sägewerk Ortland GmbH aus BippenLohnarbeiten, Rohholzbeschaffung, Trocknung, Ausbildung, Holzhandlung, Brennholz

Produktionsablauf

1. Rundholzplatz
Das per LKW angelieferte Rundholz wird auf einer Kappanlage für den Einschnitt vorbereitet, d.h. die Wurzelansätze werden entfernt. Die Rinde wird abgeschält, der Stamm wird vermessen und per PC optimiert und in mehrere Abschnitte eingeteilt.

2. Sägehalle
Die sortierten Abschnitte gelangen ins Sägewerk und werden je nach Länge und Durchmesser mittels Vollgatter oder Spaner vorgeschnitten. Der Nachschnitt erfolgt an der Nachschnittkreissäge.

3. Schnittholzplatz
Die fertigen Kanthölzer gelangen über einen Rollgang direkt zur Stapelanlage, werden nach Qualitätskontrolle in Pakete gepackt und optional imprägniert , getrocknet, und gehobelt.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen